TRUNTIS LICHT- UND HEILUNGSZENTRUM Menu

Permalink:

“Schöpfungsimpulse der Weltreligionen” 6tägiges Seminar von Agni Eickermann

Sonnenuntergang 2

Ein Seminar “DER NEUEN ZEIT”, von Agni Eickermann.

Alle Weltreligionen haben verborgene Schöpfungsimpulse für die neue Zeit.
Sie beschreiben das Goldene Zeitalter in der Sprache des Herzens.

In den ersten 5 Seminartagen taucht ihr vormittags in die Botschaft der jeweiligen Religion vom Ursprung bis heute ein.
Nachmittags erlebt ihr eure persönlichen Erkenntnisse der Religion und verarbeitet die Impulse des Morgens und integriert sie.

Der letzte Vormittag des 6. Tages dient der Verbindung der Schöpfungselemente.

Es sind so tiefe Erkenntnisebenen, die mit Worten kaum zu beschreiben sind.
Ein außergewöhnliches Seminar, welches unbemerkt  Klarheit, Erkenntnis und Veränderung in Jedem bewirkt.

Die Seminarzeit ist vormittags von 10-13 Uhr, die Nachmittage stehen zur Contemplation und Meditation zur Verfügung.

Seminarkosten: € 1800 & 20% MwSt

Leitung: Trunti Lioudaki

Veranstaltungsort: Trunti´s Licht- und Heilungszentrum,  in  Krines, Korinthias, an der Nordküste der Peloponnes, Griechenland.

Übernachtungsmöglichkeiten: Im LZ gibt es die Möglichkeit für 6-7  Teilnehmer zu übernachten. Bei der Suche nach anderweitiger Unterbringung bin ich gern behilflich.

Anreise:

  • Flughafen Athen, weiter mit demVorstadtzug “Proastiakos”(direkt gegenüber dem Flughafen) bis zur Haltestelle Zeugolation, welche  5 Minunten vom LZ entfernt ist.
  • Fähre nach Patra: mit /ohne Auto von Italien  nach Patras. Das LZ ist in 1 Stunde Fahrzeit (110 km) zu erreichen. Es gibt eauch eine Busverbindung bis Kiato.

Kommentare der Teilnehmer:

  • Wow! Wirklich ein Quantensprung im Rahmen unserer Seminarangebote!
    Darta Molitor
  • Es war buchstäblich Heil- und Wunder-voll die verzerrenden und einengenden Begrenzungen der Weltreligionen wahr-zu-nehmen und abzulösen….. übrig die eine Leben-schaffende Wirklichkeit des Seins….. Licht und Liebe….. eigenschön in allem……….. WOW….. oder so!!!!!!! Grüß euch alle!!!!!!!
    SaRa Klug
  • Auf allen Ebenen im innen und im außen erlebe ich gerade Wohlstand, Glück, Liebe und Lebenskraft. Die Wirkung auf mein soziales Umfeld drückt sich durch Leichtigkeit, Freude, Lebendigkeit, liebevollem Umgang und Fülle aus. Dieses Seminar hat mir die Wirkung der Weltreligionen auf unser menschliches Miteinander und mich selbst spüren und erfahrbar werden lassen. Die Schöpfungssamen der einzelnen Religionen entfalten sich in meinem Herzen von Tag zu Tag mehr. Ich habe in 5 1/2 Tagen erfahrbares Wissen und tiefe Erkenntnisse über unsere fünf großen religiösen Kulturen erlangt, wie ich es in 30 Jahren theosophischer und interkultureller Studien nicht ansatzweise erreicht habe.
    Narana
  • Zu erfahren, dass wir im Seminar mit Zahlenmantren meditieren würden war für mich erstmal eine große Überraschung!
    Es wirkte im ersten Moment sogar etwas befremdlich. Doch nach der ersten Meditation hatte sich diese “Skepsis” schon in Faszination verwandelt. Alle Erlebnisse wirkten so völlig ungefärbt und authentisch.

    Hätten wir beispielsweise zu jeder Religion über die Qualität “Liebe” meditieren sollen, hätten sich bestimmt Erinnerungen aus diesem Leben eingemischt. Stattdessen haben wir mit Zahlenmantren meditiert, die die Qualität der Liebe der jeweiligen Religion hat entstehen lassen. Es war als hätte man in den “Schöpfungsauftrag” der jeweiligen Religion hinein geschaut!
    Echt gewaltig!
    So öffnete sich mir ein innerer Raum in dem die Religionen in ihrer Einzigartigkeit Platz miteinander haben konnten. Und das hat in mir eine völlig neue Dimension von innerem Frieden wachsen lassen – mal abgesehen von der Wirkung des Seminars auf die Welt!
    Faran U. Martin
  • Danke, Agni, ein soooo geniales, überraschendes, segensreiches und weitreichendes Seminar !!!! Andreas
  • Während dieses Seminars hatte ich nur sehr wenige Bilder im Gegensatz zu sonst.
    So entfielen irgendwelche Interpretationen etc. – eine sehr neutrale Angelegenheit also.
    Dafür hatte ich sehr deutliche physische Reaktionen.
    Schau an … wie spürbar doch die körperliche Manifestation alter Glaubenssätze war und immer noch ist, auch wenn ich mir der meisten, vor allem jener aus vergangenen Inkarnationen längst nicht mehr bewusst war.
    Die infiltrierende Wirkung von Paradigmen auf Zellebene – eine wahrlich intensive Erfahrung für mich…. Körperlich war die Energie der Zahlenreihen aller Religionen sehr, sehr stark spürbar.Leber: „Jetzt geht’s rund!“ Bauchspeicheldrüse: „Ich mach mit!“ Alles schloss sich dem an…Mein ganzer Körper „tat richtig weh“. Ich hatte Muskelkater. Oder bin ich verprügelt worden? In den Hirnströmen wurde emsig umgeschaltet – neu verdrahtet.
    In der Gehirnmittellinie spürte ich ein Ziehen und auch im Nasenrücken, sowie in der Wirbelsäule.
    Inzwischen wunderte mich nichts mehr, sondern ich konnte mir die einzelnen Sensationen meines Körpers zum größten Teil heilpriesterlich erklären.
    Es wurde immer spannender zu beobachten und zu spüren, zu fühlen. Die Zellen reagierten freudig (und mein inneres Mikroskop funktionierte wieder so gut, dass ich dem „Umbau“ ab und an zuschauen konnte.)
    Ich konnte wahrnehmen, wieviel „altes Zeug“ gelöscht wurde àeine riesige Befreiung.Dann die neuen Zahlencodes à Heilung pur für mich. Ich benutze sie jeden Tag mindestens einmal und genieße ihre Wirkung.Manche Erfahrung kann ich nur fühlen, nicht aber in Worte kleiden. Vielleicht müsste ich dafür neue erfinden……

    Kein Wunder, dass mich dieses Seminar schon vor einem Jahr „antickerte“, als Agni davon sprach, so etwas gerne einmal zu geben – ein Wunsch von Agni – da musste doch etwas Besonderes dahinterstecken… Schon da spürte ich vor allem meine Physis …(der „Kopf an sich“ ist nämlich eher seminarmüde….).

    Heilung auf allen Ebenen konnte geschehen – individuell und universell – ein riesiges Geschenk für alle Welten…..danke, Agni….Von Herzen Dank an Agni und die wunderbare Gruppe.
    Faran

  • Ich bin tief berührt. Mairea Kuttner 
  • Das Seminar war sehr intensiv! Ich hatte den Eindruck, als ob wir Welten bewegt hätten, bzw. haben wir auch sicher getan. Die Erlösung kam am letzten Tag, wo wir alle Weltreligionen vereint haben und die Göttliche Manifestation in Einheit gebracht haben. Auch für uns selbst ist viel passiert, wir hatten viele Erkenntnissebenen und Heilung für uns persönlich! Die Samen dürfen jetzt wieder Früchte tragen.
    Trunti
  • Thanks for leaving a comment, please keep it clean.

Permalink:

Heute Abend, den 11. April 2017: Vollmond-Shakti-Feuer, ab 20.30 Uhr

Vollmondshakti 3

Heute Abend ist wieder Vollmond und ihr seid alle herzlich eingeladen an der Shakti Zeremonie kostenlos teilzunehmen. Anschließend verbringen wir einen schönen Abend zusammen und jeder bringt eine Kleinigkeit zu Essen mit.

Ich freue mich auf euch!

Trunti

„Shakti“ ist der Name für die weibliche Kraft der Schöpfung. Diese weibliche Kraft wohnt in jedem Menschen, ob Mann oder Frau, und wird durch diese Feuerzeremonie unterstützt. Auch der Erde hilft diese Zeremonie wieder in ein Gleichgewicht zu kommen.

  • Thanks for leaving a comment, please keep it clean.

Permalink:

Dhuni & Shakti, 2. April 2017, ab 8 Uhr

Dhuni 08 2016 1
Jeder ist zu den beiden Feuerzeremonien Dhuni und Shakti, am 2. April 2017, ab 8 Uhr herzlich eingeladen.

Danach sitzen wir immer noch bei einem gemeinsamen Frühstück zusammen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Dhuni & Shakti

Freue mich euch/Sie zu sehen!

Trunti

„Dhuni“ sind heilige Feuerstellen in denen sich Shiva (= der männliche Aspekt) und
Shakti (=der weibliche Aspekt) vereinigen. Ιm Feuer erfahren wir unseren gemeinsamen Ursprung. Es richtet unseren Willen auf den göttlichen Willen aus, schenkt Transformation und regt unser schöpferisches Potenzial an.

Während der Zeremonie ist es möglich große Heilung erfahren, wenn sie sich der Energie hingeben. Sie können Schatten, Sorgen und Schmerzen verbrennen und Glückseligkeit empfangen.

Das Mantra „Om Namah Shivay“ (=Herr dein Wille geschehe), das während der Zeremonie von allen Teilnehmern gesungen wird, lässt das Feuer aufsteigen und bereitet in den Teilnehmern den Boden, für die Entzündung ihres eigenen göttlichen Feuers.

 „Shakti“ ist der Name für die weibliche Kraft der Schöpfung. Diese weibliche Kraft wohnt in jedem Menschen, ob Mann oder Frau, und wird durch diese Feuerzeremonie unterstützt. Auch der Erde hilft diese Zeremonie wieder in ein Gleichgewicht zu kommen.

Shaktifeuer finden an Vollmondabenden statt und am 1sten Sonntag im Monat nach dem “Dhuni” und sind kostenlos.

 

 

  • Thanks for leaving a comment, please keep it clean.

Permalink:

Urlaub + Seminar “Von der Theorie in die Praxis” in GR, für ACC´s und spirituelle Lehrer

1 Woche Urlaub und Seminar in Griechenland auf der Peloponnes
in Truntis Licht- und Heilungszentrum

vom 12 . – 18. April 2017

„ Von der Theorie in die Praxis“

In der Ausbildung zum ” Alpha Chi Consultant” und/oder „Spirituellen Lehrer“ hast du unendlich tiefes Wissen und Erkenntnisse erhalten.
Nach dem Abschluss der Ausbildung/en geht es in erster Linie darum, deine neuen Erkenntnisse in dein Leben zu integrieren.
Die Veränderungen sind beeindruckend. Du siehst dich und deine Welt mit anderen Augen.
Vieles verändert sich.

In dir erwacht eine Sehnsucht, dein Wissen mit anderen Menschen zu teilen. Es ist an der Zeit ist,  deine Erkenntnisse weiterzugeben.

Wissen und Qualitäten werden erst sichtbar, wenn du es mit anderen teilst!

Sicherlich hast du auch schon einiges investiert, um dieses Ziel zu erreichen.
Die Resonanz ist nicht immer so, wie du es erwartet hast.

Oftmals fragst du dich:
Was mache ich falsch? Wie erreiche ich die Menschen? Wo und wie fange ich an?
Wie kann ich nach Außen gehen?

Es geht nicht nur dir so, viele ACC´s und Lehrer haben mir darüber berichtet.

Dieses Seminar ist die Brücke zwischen der Theorie und der Praxis.
Ich begleite dich neue Wege zu finden – deinen Weg.

Dieses Seminar enthält viele praktische Erfahrungen. Es holt bisher schlummernde und unentdeckte Qualitäten an die Oberfläche. Du wirst während des Seminars selbst ein Kurzseminar halten.
Du erhältst viele dich unterstützende Rückmeldungen der Gruppe und hilfreiche praktische Hinweise von mir. Du lernst neue Techniken, die du auch in Zukunft für dich nutzen kannst.
In deinem „Rückreisegepäck“ hast du ein Seminar, welches du zu Hause direkt in die Praxis umsetzen kannst und auch die nötigen Schritte, wie du es „auf die Erde“ bzw. „an den Mann / die Frau“ bringst.

Du fährst nach Hause mit Zuversicht und Freude und Liebe.

1. Tag: Anreise – Ankommen – Entspannen – Kennenlernen – abends ein „Weinchen“ auf der Terrasse oder am Strand
2. Tag: Seminar von 9.30 – 18.00 Uhr Schwerpunkte: „Qualitäten und Techniken“
3. Tag: Seminar von 9.30 – 18.00 Uhr Schwerpunkte: „Kurzseminar halten“
4. Tag: Seminar von 9.30 – 18.00 Uhr Schwerpunkte: „Führung“
5. Tag: Seminar von 9.30 – 18.00 Uhr Schwerpunkte: „Der nächste Schritt“
6. Tag: Tag zur freien Verfügung – Entspannung
7. Tag: Abreise oder Verlängerung des Aufenthaltes ist jederzeit möglich

Die tägliche Teilnahme an der Morgen- und Abendmeditation ist möglich.
Der 4.te Seminartag beginnt mit den Feuerzeremonien Dhuni und Shakti.

Verlängerung des Aufenthalts ist jederzeit möglich, pro Nacht 30 €.

Maximale Teilnehmerzahl: 7 Personen

Kosten: 1650,00 € incl. Übernachtung im 1/2/3 Bettzimmer
Exklusive Kosten: Anreise und Essen

Für weitere Rückfragen stehe ich jederzeit zur Verfügung.

  • Thanks for leaving a comment, please keep it clean.

Permalink:

Dhuni & Shakti, 5. März 2017, ab 8 Uhr

Dhuni 2014 Jan - 3

Jeder ist zu den beiden Feuerzeremonien Dhuni und Shakti, am 5. März 2017, ab 8 Uhr herzlich eingeladen. Danach sitzen wir immer noch bei einem gemeinsamen Frühstück zusammen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Dhuni & Shakti

Freue mich euch/Sie zu sehen!

Trunti

„Dhuni“ sind heilige Feuerstellen in denen sich Shiva (= der männliche Aspekt) und
Shakti (=der weibliche Aspekt) vereinigen. Ιm Feuer erfahren wir unseren gemeinsamen Ursprung. Es richtet unseren Willen auf den göttlichen Willen aus, schenkt Transformation und regt unser schöpferisches Potenzial an.

Während der Zeremonie ist es möglich große Heilung erfahren, wenn sie sich der Energie hingeben. Sie können Schatten, Sorgen und Schmerzen verbrennen und Glückseligkeit empfangen.

Das Mantra „Om Namah Shivay“ (=Herr dein Wille geschehe), das während der Zeremonie von allen Teilnehmern gesungen wird, lässt das Feuer aufsteigen und bereitet in den Teilnehmern den Boden, für die Entzündung ihres eigenen göttlichen Feuers.

 „Shakti“ ist der Name für die weibliche Kraft der Schöpfung. Diese weibliche Kraft wohnt in jedem Menschen, ob Mann oder Frau, und wird durch diese Feuerzeremonie unterstützt. Auch der Erde hilft diese Zeremonie wieder in ein Gleichgewicht zu kommen.

Shaktifeuer finden an Vollmondabenden statt und am 1sten Sonntag im Monat nach dem “Dhuni” und sind kostenlos.

  • Thanks for leaving a comment, please keep it clean.

Permalink:

Dhuni & Shakti, 5. Februar 2017, ab 8 Uhr

Dhuni

Jeder ist zu den beiden Feuerzeremonien Dhuni und Shakti herzlich eingeladen.
Danach sitzen wir immer noch bei einem gemeinsamen Frühstück zusammen.
Ab 10.30 Uhr beginnt das ACC-update 2017. Es ist nur für Teilnehmer, die die ACC Ausbildung abgeschlossen haben.

Weitere Informationen finden Sie unter: Dhuni & Shakti

Freue mich euch/Sie zu sehen!

Trunti

„Dhuni“ sind heilige Feuerstellen in denen sich Shiva (= der männliche Aspekt) und
Shakti (=der weibliche Aspekt) vereinigen. Ιm Feuer erfahren wir unseren gemeinsamen Ursprung. Es richtet unseren Willen auf den göttlichen Willen aus, schenkt Transformation und regt unser schöpferisches Potenzial an.

Während der Zeremonie ist es möglich große Heilung erfahren, wenn sie sich der Energie hingeben. Sie können Schatten, Sorgen und Schmerzen verbrennen und Glückseligkeit empfangen.

Das Mantra „Om Namah Shivay“ (=Herr dein Wille geschehe), das während der Zeremonie von allen Teilnehmern gesungen wird, lässt das Feuer aufsteigen und bereitet in den Teilnehmern den Boden, für die Entzündung ihres eigenen göttlichen Feuers.

„Shakti“ ist der Name für die weibliche Kraft der Schöpfung. Diese weibliche Kraft wohnt in jedem Menschen, ob Mann oder Frau, und wird durch diese Feuerzeremonie unterstützt. Auch der Erde hilft diese Zeremonie wieder in ein Gleichgewicht zu kommen.

Shaktifeuer finden an Vollmondabenden statt und am 1sten Sonntag im Monat nach dem “Dhuni” und sind kostenlos.

  • Thanks for leaving a comment, please keep it clean.

Permalink:

ACC of the Golden Age

ACC logo gross

Ab 2017 wird die Ausbildung zum Alpha Chi Berater (ACC) völlig anders sein; ab jetzt heißt sie „ACC of the Golden Age“.

Auch die Zulassungsvoraussetzungen haben sich geändert.
Alle Absolventen, die an dem Seminar der “Weg ins Licht” teilgenommen haben, sind herzlich eingeladen.

Die Erde erfährt eine Neugeburt in der goldenen Zeit, und wir sind aufgerufen, an dem Schöpfungs- und Manifestations-Prozess teilzuhaben.

Die neuen Berater lernen, in Einheit mit dem Bewusstsein der neuen Zeit zu sein.
Weiterhin erhalten sie den Zugang zum 8ten Chakra und bekommen dadurch den Zugang zur Göttlichen Gesetzmäßigkeit. Diese Ebene ermöglicht dem Berater, lösungsorientiert Informationen abzuholen, Wissen zu erfragen, Energieverläufe zu erkennen und diese entsprechend zu verändern

Der ACC – Berater ist befähigt Menschen professionell auf ihrem Lebensweg zu begleiten. Diese Fähigkeit kann in Einzelberatungen oder in Form von Seminaren genutzt werden.

Was hat sich verändert?

In der neuen Ausbildung erhalten die Teilnehmer einen zweiten Zugang  der goldenen Zeit im 8ten Chakra,  welcher es ihnen ermöglicht, Themen sowohl in der alten als auch in der neuen Zeit zu erkennen.

Sie erlernen weiterhin das energetische Feng Shui, können aber durch neue Techniken den Energiefluss anders wahrnehmen.

„Körper- Feng Shui“, Kommunikation mit Mineralien, Pflanzen und Tieren, der Kontakt zu den Naturwesen, Elemente und
Sterbebegleitung werden weiterhin Teil der Ausbildung sein, aber in neuer Form.

Die alten Strukturen funktionieren nicht mehr, und das betrifft auch die Art und Weise der Wissensvermittlung.
Die“ alten“ Techniken fallen weg und werden durch „neues“ Wissen ersetzt.

Es geht nun viel mehr darum, die Einheit zu erkennen, der eigenen Wahrnehmung zu vertrauen und diese in den Alltag zu integrieren. Man erkennt den Schöpfungsfluss der neuen Zeit und manifestiert ihn nicht nur für sich selbst, sondern auch für die anderen.

In der neuen Zeit beleben und verändern wir ein Feld von kollektivem Bewusstsein.
Widerstände, die wir erlösen, befreien wir nicht nur für uns selber, sondern für Alle.
Fortschritte, die wir erzielen, bringen nicht nur uns voran, sondern auch die, die mit uns verbunden sind.

Wir erreichen unseren Vorsprung, indem wir ihn teilen.

15-tägige Ausbildung in drei Blöcken

Beginn des nächste Ausbildungszyklus 25. – 29. Mai 2017.

  • Thanks for leaving a comment, please keep it clean.

Permalink:

Neujahrsseminar, 15. Januar 2017, von 11.00 – 13.00 Uhr

P1130932 - Kopie

Wie jedes Jahr findet auch in diesem Jahr das Neujahrsseminar in meinem Licht- und Heilungszentrum statt.

So wie die Natur den Gezeiten unterliegt, bedeutet es auch für die Menschen ein ständiges Auf und Ab und die Anpassung an die Veränderungen des täglichen Lebens.
Der Jahreswechsel ist wie ein Neuanfang, der Mut, Kraft und viel Liebe benötigt um bewusst mit diesen Veränderungen umzugehen.

Das Seminar bietet Ihnen die Möglichkeit sich mit den Energien des bevorstehenden Jahres zu verbinden und sich vorzubereiten. Es hilft das „Alte“ hinter sich zu lassen und sich auf das „Neue“ auszurichten und mit offenem Herzen das neue Jahr zu empfangen.

Inhalte des diesjährigen Seminars sind:

  • Welche Energien erwarten und 2016
  • Verabschiedung von alten Lasten des vergangenen Jahres
  • Ausrichtung auf den eigenen Lebensweg
  • Erkennen des eigenen Schöpfungspotential für das Jahr 2017
  • Individuelle Mantren für das Jahr 2017

Ich freue mich das Jahr mit Ihnen gemeinsam zu beginnen.

In Liebe

Trunti

Das gleiche Seminar wird eine Woche später in Larisa wiederholt.

  • Thanks for leaving a comment, please keep it clean.

Permalink:

Dhuni & Shakti, 8. Januar 2017, ab 8 Uhr

P1010316 - Dhuni

Jeder ist zu den beiden Feuerzeremonien Dhuni und Shakti herzlich eingeladen.
Danach sitzen wir immer noch bei einem gemeinsamen Frühstück zusammen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Dhuni & Shakti

Freue mich euch/Sie zu sehen!

Trunti

„Dhuni“ sind heilige Feuerstellen in denen sich Shiva (= der männliche Aspekt) und
Shakti (=der weibliche Aspekt) vereinigen. Ιm Feuer erfahren wir unseren gemeinsamen Ursprung. Es richtet unseren Willen auf den göttlichen Willen aus, schenkt Transformation und regt unser schöpferisches Potenzial an.

Während der Zeremonie ist es möglich große Heilung erfahren, wenn sie sich der Energie hingeben. Sie können Schatten, Sorgen und Schmerzen verbrennen und Glückseligkeit empfangen.

Das Mantra „Om Namah Shivay“ (=Herr dein Wille geschehe), das während der Zeremonie von allen Teilnehmern gesungen wird, lässt das Feuer aufsteigen und bereitet in den Teilnehmern den Boden, für die Entzündung ihres eigenen göttlichen Feuers.

„Shakti“ ist der Name für die weibliche Kraft der Schöpfung. Diese weibliche Kraft wohnt in jedem Menschen, ob Mann oder Frau, und wird durch diese Feuerzeremonie unterstützt. Auch der Erde hilft diese Zeremonie wieder in ein Gleichgewicht zu kommen.

Shaktifeuer finden an Vollmondabenden statt und am 1sten Sonntag im Monat nach dem “Dhuni” und sind kostenlos.

 

  • Thanks for leaving a comment, please keep it clean.

Permalink:

Dhuni & Shakti, 4. Dezember 2016, ab 8 Uhr

Dhuni 2014 Jan - 5

Jeder ist zu den beiden Feuerzeremonien Dhuni und Shakti herzlich eingeladen.
Danach sitzen wir immer noch bei einem gemeinsamen Frühstück zusammen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Dhuni & Shakti

Freue mich euch/Sie zu sehen!

Trunti

„Dhuni“ sind heilige Feuerstellen in denen sich Shiva (= der männliche Aspekt) und
Shakti (=der weibliche Aspekt) vereinigen. Ιm Feuer erfahren wir unseren gemeinsamen Ursprung. Es richtet unseren Willen auf den göttlichen Willen aus, schenkt Transformation und regt unser schöpferisches Potenzial an.

Während der Zeremonie ist es möglich große Heilung erfahren, wenn sie sich der Energie hingeben. Sie können Schatten, Sorgen und Schmerzen verbrennen und Glückseligkeit empfangen.

Das Mantra „Om Namah Shivay“ (=Herr dein Wille geschehe), das während der Zeremonie von allen Teilnehmern gesungen wird, lässt das Feuer aufsteigen und bereitet in den Teilnehmern den Boden, für die Entzündung ihres eigenen göttlichen Feuers.

 „Shakti“ ist der Name für die weibliche Kraft der Schöpfung. Diese weibliche Kraft wohnt in jedem Menschen, ob Mann oder Frau, und wird durch diese Feuerzeremonie unterstützt. Auch der Erde hilft diese Zeremonie wieder in ein Gleichgewicht zu kommen.

Shaktifeuer finden an Vollmondabenden statt und am 1sten Sonntag im Monat nach dem “Dhuni” und sind kostenlos.

  • Thanks for leaving a comment, please keep it clean.